4:0! ÜBERZEUGENDER HEIMSIEG GEGEN FREIBURG!

Y. POULSEN (36.) & T. WERNER (42.) MIT DOPPELSCHLAG | N. KEITA (51.) & D. DEMME (90.) MIT WEITEREN TREFFERN IM ZWEITEN DURCHGANG

Vierter Sieg in Serie! Auch nach der Englischen Woche bleibt unsere Mannschaft erfolgreich und punktete gegen den SC Freiburg dreifach!

41.446 Zuschauer in der Red Bull Arena sahen bereits im ersten Durchgang eine überzeugende Leistung der Roten Bullen. Von Beginn an rissen wir das Spiel an uns und hatten die deutlich größeren Spielanteile. Durch den Kopfballtreffer von Yussuf Poulsen in der 36. Spielminute gingen wir in Führung, wenig später netzte Timo Werner (42.) zu völlig verdienten 2:0-Halbzeitführung ein.

Im zweiten Durchgang knüpften wir nahtlos an die Leistung an und. Naby Keita mit einem schönen Schlenzer auf 3:0 (51.). Mit dem Schlusspfiff markierte Diego Demme schließlich seinen ersten Treffer im Profifußball, als er nach einem Zuspiel von Werner per Kopfball zum 4:0-Endstand einlochte (90.).

Mit dem Dreier gegen den SC Freiburg haben die Roten Bullen den zweiten Tabellenplatz erneut untermauert und sich vorzeitig für die Europa League qualifiziert!

TRAINERFAZIT RALPH HASENHÜTTL:

Wir sind heute sehr fokussiert und konzentriert aufgetreten – das war der Schlüssel dafür, dass wir in der Offensive unsere Chancen haben nutzen können. Nach den beiden Toren war die Luft zunächst raus, weshalb wir früh in der Partie gewechselt haben. Dayot Upamecano hat heute ein sehr starkes Spiel gemacht. Man erkennt, dass er großes Potenzial hat. Ebenso freue ich mich für Diego Demme, der heute sein erstes Tor erzielt hat. Insgesamt war es ein absolut verdienter Sieg.

TRAGISCHER TODESFALL:

Leider haben wir auch eine traurige Nachricht. Ein männlicher Fan (56) ist vor dem Spiel im Stadion mit Herzversagen zusammengebrochen und wenig später im Krankenhaus an plötzlichem Herztod verstorben.

Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gehört den Angehörigen des Verstorbenen, denen wir alle Kraft wünschen.

Der Fußball rückt für uns heute damit in den Hintergrund.

LEIPZIG,GERMANY,15.APR.17 – SOCCER – 1. DFL, 1. Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs SC Freiburg. Image shows the rejoicing of Emil Forsberg, Yussuf Poulsen, Diego Demme, Timo Werner und Naby Keita (RB Leipzig). Photo: GEPA pictures/ Roger Petzsche

PERSONELLES:

AUFSTELLUNG:

Personell änderte unser Coach Ralph Hasenhüttl die Aufstellung im Vergleich zur Vorwoche auf drei Positionen. Marcel Halstenberg kehrte wieder als Linksverteidiger in die Startelf zurück, Dayot Upamecano ersetzte den gesperrten Willi Orban in der Innenverteidigung. Yussuf Poulsen begann in der Sturmspitze für Oliver Burke.

TAKTIK:

Taktisch agierte unsere Mannschaft im 4-2-2-2-System. Die Doppelspitze bekleideten dabei Yussuf Poulsen und Timo Werner.

SPIELER-FAKTEN:

  • Yussuf Poulsen markierte sein 3. Saisontor.
  • Timo Werner traf schon zum 16. Mal.
  • Naby Keita schoss seinen 8. Treffer.
  • Diego Demme erzielte sein erstes Tor im Profifußball überhaupt.
  • Emil Forsberg lieferte seine 17. Torvorlage in dieser Spielzeit.
  • Péter Gulácsi hielt zum 8. Mal die Null.
  • Marcel Sabitzer musste nach einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt werden, wird mit einer leichtenn prellung aber nicht länger ausfallen.
  • Diego Demme verlor bei seinem Tor durch einen unglücklich Tritt seines Gegenspielers einen Schneidezahn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.